Miete nach Mass

Vieles von dem, was die Qualität des Wohnens ausmacht, wird durch den Mietvertrag (mit)bestimmt.. Die wok setzt sich dafür ein, dass interessierte MieterInnen stärker auf ihren Wohnbereich Einfluss nehmen und ihre Wohnqualität durch Eigeninitiative steigern können. Den Mieterinnen werden vermehrt Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten in ihrem Wohnumfeld angeboten, um so die Identifikation mit der Wohnung, dem Haus, der Nachbarschaft und dem Quartier zu bestärken. Um dieses Ziel zu erreichen orientiert sich die wok bereits seit 2001 am Mietmodell der Stiftung Wohnqualität (www.wohnqualitaet.ch).


Der Mustermietvertrag der Stiftung Wohnqualität geht in drei wichtigen Punkten über den Normalfall hinaus :

- Mitgestaltung in Wohnung, Haus und Garten
- Gemeinsame Selbstverwaltung des Hauses soweit erwünscht
- Mitbestimmung bei der Mieterauswahl

Bei einem Neubau- oder Umbauprojekt können die künftigen MieterInnen den Innenausbau in einem vorgegebenen Rahmen mitgestalten. Deshalb werden 5 - 10 jährige, indexgebundene Verträge abgeschlossen. Die MieterInnen organisieren ihr Zusammenleben im Rahmen eines Hausvereins gemeinsam (Hausordnung, Gestaltung und Pflege der Umgebung). Falls erwünscht können sie auch die Hausverwaltung (teilweise) selbst übernehmen. Bei späteren Mieterwechseln besteht ein Vorschlagsrecht der Hausvereine.