Johnerhaus

Der Umbau des Johnerhauses schafft vier grosse Familienwohnungen mit 4 1/2 bis 5 1/2 Zimmern auf jeweils 2 Geschossen. Zwei Wohnungen haben einen direkten Zugang zum Garten, die andern zwei eine Dachterrasse. Die Nassr√§ume sind in dem modernen Anbau auf der Nordseite des bestehenden Geb√§udes untergebracht, mit Ausnahme der K√ľchen der oberen Wohnungen, die sich im Dachgeschoss befinden. Das Dach und der Anbau werden in den Dimensionen von Minergie isoliert. Bei den Altbaufassaden ist dies aus R√ľcksicht auf die Altsubstanz nicht m√∂glich. Aber auch hier wird die Geb√§udeh√ľlle thermisch verbessert und mit neuen Fenstern versehen. Im Innern bleibt die Struktur des Altbaus weit gehend erhalten und historische Ausbauteile (B√∂den, z.T. Decken und Wandt√§fer) wurden in die Neugestaltung mit einbezogen.

Entworfen und realisiert wurde das Projekt von Lorenz Frauchiger - werkgruppe agw
IMG_0314.JPG
Ansicht von Osten

Vermietung info@wok-lorraine.ch

Die wok Lorraine AG vermietet die Wohnungen nach dem Modell der Stiftung Wohnqualit√§t. Die k√ľnftigen MieterInnen k√∂nnen den Innenausbau in einem vorgegebenen Rahmen mitgestalten. Deshalb werden 5-10 j√§hrige, indexgebundene Vertr√§ge abgeschlossen. Die MieterInnen organisieren ihr Zusammenleben im Rahmen eines Hausvereins gemeinsam (Hausordnung, Gestaltung und Pflege der Umgebung). Falls erw√ľnscht, k√∂nnen sie auch die Hausverwaltung selbst √ľbernehmen.
IMG_0322.JPG
Ansicht von Norden